COPD & Lunge – Unsere Selbsthilfegruppe

Unsere Selbsthilfegruppe wendet sich an Betroffene mit schweren, meist chronischen Lungenkrankheiten wie etwa Alpha-1-Antitrypsinmangel, Asthma, Bronchiektasen, COPD, Fibrose oder Sarkoidose. Angehörige, die sich informieren und austauschen wollen, sind bei uns ebenfalls herzlich willkommen.

 

Der Informations- und Erfahrungsaustausch steht im Mittelpunkt unserer Treffen. Jeder von uns muss immer wieder erneut seinen eigenen Weg finden mit der Erkrankung zu leben. Dabei helfen Informationen aus Expertenhand und die Erfahrungen von anderen, die vor ähnlichen Herausforderungen stehen. Interessierte neue Teilnehmer werden bei uns freundlich aufgenommen.

 

In der Gemeinschaft sind wir stark und können uns gegenseitig unterstützen, allein ist es ungleich schwerer.

Die Angebote im Einzelnen

  •  Erfahrungs- und Informationsaustausch von Betroffenen und Angehörigen.
  • Fachvorträge von Ärzten zu Themen rund um die Erkrankung.
  • Fachvorträge von im Gesundheits-wesen tätigen Experten zu Themen wie Schwerbehinderung, Sozial-versicherung oder Sauerstoff-versorgung.
  • Informative Zeitschriften und Broschüren zum Thema.
  • Aktuelle Listen mit den Lungen-sportangeboten in der Region.
  • Kontaktangebot über Telefon und Internet für Fragen zur Gruppe und zur Erkrankung (keine medizinische Beratung).
  • Ausflüge und andere gemeinsame Unternehmungen in der Gruppe.
  • Pflege der Sozialkontakte untereinander

 


Die Geschichte unserer Selbsthilfegruppe

 

Unsere Gruppe wurde im Februar 2007 von Monika Leidig gegründet, die leider nach 6 Monaten verstarb.

 

Klaus Opitz und Mary-Lou Schönwälder übernahmen im August 2007 die Leitung der noch kleinen Gruppe und sorgten in liebevoller Kleinarbeit für deren ansehnliches Wachstum.

 

Seit dem Tod von Klaus Opitz im Mai 2012 führt Mary-Lou Schönwälder die Arbeit fort zusammen mit ihrem fleißigen Team Georg Gerstner, Gabriele Plant und Robert Plant.

 

Oberstes Anliegen unserer Selbsthilfegruppe ist, unsere Teilnehmer liebevoll zu empfangen, respektvoll miteinander umzugehen und uns gegenseitig zu stärken.

Selbstbewusst und informiert wollen wir uns mit der Erkrankung auseinandersetzen und unseren Lebensweg gehen.

 

Die Selbsthilfegruppe wird gefördert durch die Verbände der gesetzlichen Krankenkassen in Bayern und vom Bayerische Staatsministerium für Familie, Arbeit und Soziales .

 

 

 

Kontakt

 

Mary-Lou Schönwälder

Telefon 089 / 609 51 53

 

Oder Email an

info@copdundlunge.de

Gruppentreffen

 

Jeden 3. Samstag im Monat

Um 14:30 Uhr

Gasthof zur Post

Kirchenplatz 1, 85540 Haar

1. Stock Raum 3 (Aufzug vorhanden)